Drucken

Proben von zuhause

 

Coronabedingt probt Chorwerk ab Mitte November virtuell: Über die Konferenzplattform Zoom finden zunächst Registerproben statt. Den Auftakt machen die Sopranstimmen am 12. November, am 19. November ist der gut besetzte Alt dran und am 26. November folgen die Männerstimmen. Dirigentin Julia Funk-Balzer hat für die Zoom-Proben ein neues Stück vorbereitet, das exklusiv für Chorwerk umgeschrieben wurde: Shine von der schottischen Sängerin Emeli Sandé.

 PC für virtuelles Singen

Chorprobe per Zoom: willkommener Ersatz für coronabedingt ausfallende Präsenzproben. Foto: A.Liebhardt/pixelio.de

Fragen beantwortet Uli Steinmann, 07273 2815, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Musikalisch Interessierte auch ohne Vorkenntnisse sind jederzeit herzlich willkommen, Paten in den einzelnen Stimmgruppen kümmern sich persönlich um Chorneulinge.