Drucken

Sie wollen einfach nur singen


Spaß am gemeinsamen Singen, Qualitätsanspruch und konzentrierte Proben: Das sind laut einer aktuellen Umfrage die drei vorrangigen Wünsche der Chorwerk-Sängerinnen und -Sänger. Das moderne Ensemble aus Hagenbach hat 29 aktive Mitglieder – 21 Frauen- und 8 Männerstimmen – nach ihren Vorlieben befragt und Spannendes herausgefunden.

Obwohl unter dem Dach des Arbeitergesangvereins in Hagenbach beheimatet, kommen mittlerweile 17 Aktive aus acht Nachbargemeinden; vorneweg Berg, Kandel, Maximiliansau, Wörth und Schaidt. Die Befragten schätzen an Chorwerk besonders die „freundliche, lockere und gesellige Atmosphäre“, das „abwechslungsreiche Repertoire“ von Rock und Pop bis Gospel und Chanson sowie das „fetzige Liedgut“.

Musikalische Vorlieben

Positiv wird außerdem vermerkt, dass die Proben mit Dirigentin Julia Funk-Balzer anspruchsvoll, konzentriert  und diszipliniert ablaufen, doch auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Drei bis vier Auftritte im Jahr stehen auf der Chorwerk-Wunschliste, allerdings haben die Sängerinnen und Sänger kein Interesse an Wettbewerben, denn das gemeinsame Singen soll vor allem Freude bereiten. Gefragt, was ihre musikalischen Vorlieben sind, antworten jeweils mehr als 20 Sängerinnen und Sänger Pop, Rock und neue deutsche Lieder, rund ein Dutzend schwärmt außerdem für Musicals und Gospels. 

„Der Zusammenhalt in der Chorgemeinschaft ist enorm“, so Chorwerk-Vorstand Uli Steinmann. „Das belegt nicht nur die regelmäßig starke Probenteilnahme, sondern auch die aktive Mitwirkung an gemeinsamen Aktivitäten, etwa Fortbildungen oder karitativen Aktionen.“ Auch ein maßgeschneidertes Patenprogramm für jede Stimmgruppe funktioniert reibungslos. „Die persönliche Betreuung durch Sängerpaten hilft Interessierten dabei, sich in die Chorgemeinschaft aufgenommen zu fühlen und gewährt vor allem praktische Unterstützung“, so Uli Steinmann.

 Aktiv neue Mitglieder werben

Da im Chor jede Stimme zählt, kümmert sich Chorwerk durchgehend um sängerischen Zuwachs. Dabei halten sich 16 Aktive selbst für die besten Chor-Botschafter und setzen auf Mundpropaganda sowie öffentliche Auftritte. Doch auch Aktionen wie „Chorwerk spendiert One-Night-Ständchen“, um Männerstimmen zu gewinnen, stehen auf dem Plan für aktive Mitgliederakquise.  

Da das gefährlichste Hobby der Welt derzeit unter strengen Auflagen wieder stattfinden kann, probt Chorwerk nach sommerlichen Proben im Freien aktuell immer donnerstags ab 18.30 Uhr im Kulturzentrum in Hagenbach – mit nötigem Sicherheitsabstand, Zugangsprotokollen und jeder Menge Desinfektionsmittel. Auch der weite Abstand zu Dirigentin Julia Funk-Balzer wird strikt beachtet.

Alle Saenger von Chorwerk

Bieten ein einheitliches (Klang-)Bild: die Aktiven des Chorwerks Hagenbach.

Tenor und Bass-Stimmen bei Chorwerk

Verstärkung erwünscht: Die acht tiefen Chorwerk-Stimmen suchen ihresgleichen.

Weitere Informationen bei Uli Steinmann, 07273 2815, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!